Kategorie: Reisebericht

  • Aldán – Cangas – Vigo – Cies

    Aldán – Cangas – Vigo – Cies

    Ab und an wundere ich mich über mich. Allein mit dem Zelt 2 Wochen durch Frankreich wandern? Kein Thema! Einhand über die Biskaya? Mache ich! Einhand das Schlauchboot mit Außenborder 500m bis zum Dinghi-Steg fahren? Puh, da muss ich schon mal 3 Tage meinen ganzen Mut sammeln. Zum Glück hatte ich dafür auch tatsächlich die […]

    Read More

  • Buchtenhopping

    Mir ist bewusst, dass ich seit Roscoff erzähle „hier ist soooo schön“. Es hört einfach nicht auf, schön zu sein! Jedes Fleckchen, dass ich auf meiner Reise entdecke, hat seine besonderen Merkmale, aber allen gemein ist: Es ist so schön hier! Camarinas bildet dabei keine Ausnahme: Idyllisches Städtchen, drum herum üppige Wälder, die Bucht wie […]

    Read More

  • Allgäu am Meer

    Der eine oder andere mag mitbekommen haben, dass ich wohnhaft in Köln bin. Gebürtig bin ich allerdings aus dem wunderschönen München. Die ersten neun Jahre meines Lebens durfte ich in Taufkirchen (das ohne Zusätze) verbringen. Von meinem Kinderzimmer aus konnte ich bei Föhn die Alpen sehen. Berge mit Wäldern und grünen Wiesen, auf denen Kühe […]

    Read More

  • „Es ist nur Segeln“

    Diesen Satz wiederholte ich in meinem Kopf, als ich vom Toilettenhäuschen des Port de Joinville zu meinem Boot ging. In meinem Kopf hatte ich dabei die Bilder der Vendée Globe Segler, wie sie den langen Steg entlang zu ihren Booten gingen, bevor die Regatta startete. Der Steg, an dem Robulla selber auch noch vor 3 […]

    Read More

  • 100 % – Trip Down Memory Lane

    So, Freunde. Ziel erreicht, alles fertig. Mein 100%  Ziel hatte ich als La Rochelle deklariert. Ich muss gestehen, das war ein wenig geflunkert. Weil eigentlich ist La Rochelle nur der nächste für Robulla erreichbare Hafen in der Nähe meines wirklichen Ziels, dem 670-Seelen-Dorf La-Faute-Sur-Mer. Und selbst das stimmt nicht mal mehr, dann La-Faute-Sur-Mer wurde 2021 […]

    Read More

  • Pornichet und Pornic

    Die Belle-Île im Kielwasser lassend, nahm ich Kurs auf Pornichet. Eine ereignislose aber sehr angenehme Überfahrt. Spannendster Moment war noch, als das Aufpassboot des sich im Bau befindlichen Windparks sich bei mir erkundigte, ob mir die Befahrensregeln bewusst seien. Ich habe kurz mit mir gehadert, ob ich ihm auf Englisch antworten soll „leider nein, weil […]

    Read More

  • Zweitausendfünfhundert

    Vor zwei Jahren und 6 Tagen hat die Dicke den neuen Mast bekommen. Damit verbunden war die Installation eines neuen Raymarine Instrumenten-Pakets und der Beginn der Aufzeichnungen auf der Logge. Jetzt haben wir beim Segeln zur Belle-Île die 2.500 Seemeilen geknackt, und somit eine halbe Schwalbe (1). Davon sind 95% Einhand gesegelt. Gar nicht übel, […]

    Read More

  • Ich bin verliebt!

    Ich verstehe jetzt, warum sich die Offshore Regatta Szene Lorient als Basis ausgesucht hat. Das Revier hier ist ein absolutes Träumchen. Das Wasser ist wunderbar blau, die Landschaft abwechslungsreich, Segeln kann ganz einfach oder auch ganz herausfordernd sein – je nachdem, wie man es gerne hätte. Man kann Abends im Stadthafen oder in einer „einsamen“ […]

    Read More

  • Hat mir keiner gesagt!

    Im letzten Post hatte ich über meine Ziele geschrieben. Dabei habe ich ein paar kleinere Ziele unterschlagen. Stationen, die mir am Herzen liegen. In den allermeisten Fällen, aus einem gemeinsamen Grund: Ich habe die letzten drei Jahre einige mir wichtige Crews verfolgt, die die große Reise gestartet haben, auf ihrem Weg nach Süden und davon […]

    Read More

  • Frischer Fisch zum Frühstück

    Nachdem ich letzten September nur einen sehr kurzen Zwischenstopp in Dieppe hatte, darf ich dieses Jahr aufgrund komplizierter meteorologischer Rahmenbedingungen ein paar Tage länger bleiben. Ist aber gar nicht schlimm, so bleibt Zeit das Flair der Stadt aufzunehmen und zu genießen. Die Ansteuerung Dieppes ist angenehm unkompliziert, lediglich das auch hier vorhandene IPTS ist zu […]

    Read More